Über uns

Das Staatliche Museum Schwerin bewahrt, pflegt, erforscht und präsentiert Kunstschätze internationalen Ranges von der Antike bis zur Gegenwart. Es gehört zu den Staatlichen Schlössern, Gärten und Kunstsammlungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Der Kern des Museumsbestandes geht auf die herzoglichen Sammlungen Mecklenburgs zurück und diente ursprünglich der Repräsentation. Diese Funktion besteht heute nur noch zum Teil. Im Zentrum der heutigen Tätigkeit steht die kunstwissenschaftliche Forschung, das Bewahren und Vermitteln der Kunst – der öffentliche Auftrag zur kulturellen Bildung.

Ein Kunstwerk wird erst durch seine Betrachtung vollendet. Deshalb ist es unsere Aufgabe, so viel Menschen wie möglich an und vor die Kunst zu führen, um zum einen die Kunst zur Vollendung zu bringen, zum anderen die der Kunst innewohnende Kraft in Kontakt mit den Menschen zu bringen. Es ist deshalb unsere Aufgabe, allen Bevölkerungsschichten entsprechend ihren Kenntnissen und ihren Bedürfnissen einen Zugang zum Verständnis der Kunst zu schaffen und zu ermöglichen.

Jährlich kommen rund 490.000 Besucher in die Sammlungen und Ausstellungen der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen MV und bekräftigen damit nicht nur ihr Interesse an der Kunst und Kultur des Landes, sondern auch die hohe Bedeutung von Kunst.
Kunst und Kultur sind neben der Ostsee und der Landschaft zum Markenzeichen Mecklenburg-Vorpommerns geworden.