Sammlungen

Gemälde & Skulpturen

 

Gemälde

Das Staatliche Museum Schwerin kann eine beeindruckende Gemäldesammlung vorweisen, die Werke aus dem 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart umfasst. Herzstück der Sammlungen ist die flämische und niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts. Die Herzöge erwarben Kunstwerke von heute weltberühmten Meistern und legten damit den Grundstock der Sammlung.

Kostbarkeiten von Jan Brueghel d. Ä., Paulus Potter, Adriaen van Ostade, Frans van Mieris d. Ä. oder Frans Hals, auch Peter Paul Rubens, Jacob Jordaens oder Carel Fabritius geben differenzierte Einblicke in die Kunst der Zeit und zeugen vom Weltrang des Museums.
Seit Oktober 2013 bereichern zudem 155 niederländische und flämische Gemälde der Schenkung Christoph Müller die Sammlung des Museums.

Die weltweit größte Sammlung des französischen Tiermalers Jean-Baptiste Oudry, Arbeiten aus künstlerischen Schaffenszentren wie Berlin oder Dresden, unter anderem von Antoine Pesne und Christian Wilhelm Ernst Dietrich, sowie ein ganzfiguriges Bildnis von Königin Charlotte aus der Werkstatt Gainsboroughs sind nur einige Höhepunkte in der bedeutenden Kollektion des 18. Jahrhunderts.

Die Kunst des 19. Jahrhunderts ist mit dem Romantiker Caspar David Friedrich, dem Porträtmaler François Gérard sowie namhaften mecklenburgischen Künstlern und Hofmalern in der Sammlung vertreten.

In ihrer Geschlossenheit einmalig ist die Schweriner Sammlung Marcel Duchamp, bestehend aus 90 Werken, die nahezu alle Phasen und Aspekte des Künstlers des 20. Jahrhunderts verdeutlichen. Darüber hinaus zeigen namhafte Künstler wie Max Liebermann, Lovis Corinth, Franz von Stuck, Alexej von Jawlensky und Pablo Picasso die Kunstströmungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf.  
Die Kunst nach 1960 sowie die zeitgenössische Kunst sind mit Werken von John Cage, Sigmar Polke, Rachel Whiteread, Daniel Spoerri, François Morellet, Künstlern der Leipziger Schule und mecklenburgischen Künstlern präsent.

 

Skulpturen

Das Staatliche Museum Schwerin verfügt auch über eine Skulpturensammlung. Außergewöhnliche Einzelstücke des Mittelalters, Büsten des französischen Bildhauers Jean-Antoine Houdon, und Skulpturen des Dresdener Hofbildhauers Balthasar Permoser seien stellvertretend für die etwa 700 Werke umfassende Skulpturensammlung genannt.

Seit 1999 beherbergt das Museum fünfzehn Bronzeplastiken von Ernst Barlach. Der Industrielle Ludwig Bölkow, geboren in Schwerin, übergab sie an das Museum. Die Barlach-Stiftung Bölkow ermöglicht damit Einblicke in das Schaffen des bedeutenden deutschen Bildhauers.

 

 

Bildrechte für Publikationen sowie Vergabe von Bildnutzungsrechten und Bereitstellung von hochwertigen digitalen Druckvorlagen im Rahmen kommerzieller und wissenschaftlicher Nutzung:

bpk-Bildagentur, Märkisches Ufer 16-18, 10179 Berlin
T 030 – 2787 920, F 030 – 2787 9239
kontakt@bpk-bildagentur.de
www.bpk-bildagentur.de

Sammlung des Staatlichen Museums Schwerin (Auswahl) beim bpk