Suchbegriff

Staatliches Museum Schwerin

Hot Printing.
Hendrik Nicolaas Werkman (1882 – 1945)

30. November 2018 bis 24. Februar 2019

 

In den Niederlanden ist Hendrik Nicolaas Werkman eine Ikone der experimentellen Druckgrafik und ein wichtiger Vertreter der Moderne. In Deutschland hingegen ist er heute fast vergessen, obwohl seine Werke auf der documenta III zu sehen waren. Die Schweriner Ausstellung soll nun sein künstlerisches Erbe wieder stärker ins Bewusstsein rücken, das in der Druckkunst der Moderne eine Ausnahmeposition einnimmt. Werkman experimentierte in einer Art und Weise, die seine
großformatigen, farbigen Drucke in ihrer Abstraktheit in die Nähe von Fotogrammen rückt. Für ihn konnte potentiell alles eine Druckform sein. Auch die Besucher können in der Ausstellung drucken und experimentieren.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über das druckgrafische Schaffen des Künstlers. Darüber hinaus wird seine Rezeption in Deutschland nach 1945 thematisiert.