Schloss Güstrow

Land in Sicht
Die Kunstankäufe des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2015 · 2016 · 2017

2. Dezember 2017 bis 4. März 2018

 

Von 2015 bis 2017 hat das Land Mecklenburg-Vorpommern 131.000 € in seine Kunstsammlung investiert. In diesem Zeitraum konnten in den Ateliers von 23 Künstlern insgesamt 116 Arbeiten erworben werden, die jetzt auf Schloss Güstrow der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Ausstellung gibt einen Einblick nicht nur in die Lebendigkeit der Kunstszene im nordöstlichen Bundesland, sondern auch in die Ausdrucksvielfalt aktueller Kunst überhaupt. Expressive Malerei steht neben realistischer, Abstraktion neben Gegenständlichkeit, entfesselte Farbigkeit neben monochromer Reduktion und Konzeptkunst. Objekte und Videoarbeiten sind ebenso vertreten wie die klassischen Gattungen Holzschnitt, Handzeichnung oder Porzellanmalerei.

Zu sehen sind Werke von: Martha Damus, Udo Dettmann, Jacqueline Duhr, Friedrich Wilhelm Fretwurst, Christian Frosch, Jörg Hamann, Annelise Hoge, Heiko Krause, Lars Lehmann, Annette Leyener, Hildegard Mann, Margret Middell, Oskar Manigk, Sven Ochsenreither, Ramona Seyfarth, Marcus Schramm, Holger Stark, Gerhard Stromberg, Iris Thürmer, Wolfgang Tietze, Matthias Wegehaupt, Rolf Wicker und Marc W1232l.