Suchbegriff

24.10.2019

18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Rendezvous

Im Fokus: Die Winterlandschaft von Caspar David Friedrich

Das Gemälde Winterlandschaft, 1811 gemalt von Caspar David Friedrich, im Besitz der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern, ist ein Schlüsselmotiv für das der Romantik verpflichtete Selbstverständnis des Malers. Es steht im Fokus des Rendezvous, in dem Detlef Stapf rund 200 Jahre nach Entstehung des Gemäldes an Hand seiner vor kurzem erschienenen Friedrich-Biografie die geistesgeschichtlichen Hintergründe und die Ikonografie dieses bedeutenden Bildes vorstellt.

Anhand des opulenten Texts über Friedrich schildert der Autor das Leben des Künstlers als bewegendes Drama eines Außenseiters in der Kunst - der durch sein bewusstes Ablehnen akademischer Regeln zu seinem ureigenen, singulären Werk fand.

Stapf legt mit dieser umfassenden, reich illustrierten Darstellung von Leben, Werk und Zeit der gleichermaßen faszinierenden wie polarisierenden „Ikone der Romantik“ eine neue Bewertung der Quellen und des überlieferten Materials vor. Er belegt, dass Friedrich ein ebenso religiöser wie politischer Künstler war und versucht, dem Leser einen unverstellten Zugang zu dieser widersprüchlichen Person und seinem Leben in einer dramatischen Zeit zu geben.

Detlef Stapf war von 1991 bis 2009 Feuilleton-Chef des Nordkuriers und veröffentlichte zahlreiche Publikationen zu Kunstgeschichte und zeitgenössischer Kunst. Heute arbeitet er als Publizist und Unternehmensberater in Greifswald.

 

Der Eintritt kostet 3 Euro.