Staatliches Museum Schwerin

AKTUELLE HINWEISE:

Wir reduzieren temporär den Eintrittspreis in die Galerie Alte & Neue Meister Schwerin:
Aufgrund von umfassenden Umbauarbeiten bleiben vom 12.4.2016 bis 30.6.2016 alle Ausstellungsräume im Erdgeschoss geschlossen.
In dieser Zeit gewähren wir einen reduzierten Eintritt von 4,50 € (statt 5,50 €)  und 3 € ermäßigt (statt 4 €).

Die Säle Kunst des 20./21. Jh. sind geöffnet – bis auf Weiteres geschlossen bleibt der Raum mit den Arbeiten von Winzer, Spoerri, Whiteread u.a.

Veranstaltungen und Führungen im Staatlichen Museum Schwerin

SOMMERFEST ZUR ERÖFFNUNG DES NEUBAUS

Feiern Sie mit uns die Eröffnung unseres Neubaus mit einem Sommerfest am 1. Juli 2016 ab 11 Uhr bei ganztags freiem Eintritt in Neu- und Altbau!

Wir laden ein zu

14 – 18 Uhr
Aktionen für Alle in den Sammlungen im Alt- und Neubau:
Cicerones geben Auskunft zu den Werken, der Erlebnisraum wird wieder eröffnet, eine Rallye durch Neu- und Altbau lädt Kindern zum Entdecken der Räume ein.

Künstlergespräche und Führungen
15 – 15.30 Uhr
Führung zu Uto-Pia von Nomeda und Gediminas Urbonas mit Dr. Moritz Jäger
15.30 – 16 Uhr
Führung zu Aernout Miks Video Park mit Dr. Kornelia Röder
16.30 – 17 Uhr
Dr. Gerhard Graulich im Gespräch mit Jörg Herold
17.30 – 18 Uhr
Führung zu den Werken Günther Ueckers mit Dr. Dirk Blübaum

15 – 24 Uhr
Black Egg: FLUX-tours
FLUX-tours unternimmt Raum- und Sehreisen zu gewöhnlichen Orten, um mit künstlerischen Mitteln Ungesehenes sichtbar zu machen. Ein umgebauter Wohnwagen dient als mobiler künstlerische Arbeits- und Präsentationsraum.

gegen 17 Uhr
YOU + ME Performance von Takako Saito
Die Düsseldorfer Fluxus-Künstlerin ist für ihre Interaktionen mit Museumsbesuchern bekannt und eröffnet mit der Performance ihre Ausstel­lung im Kelter-Kabinett.

19 Uhr
Pierrot – Mondestrunken
Studierende der Klasse für Liedgestaltung von Prof. Karola Theill an der Hochschule für Musik und Theater Rostock stellen Pierrot Lunaire von Max Kowalski und französische Lieder zum Thema Pierrot – Mondestrunken in szenischer Gestaltung von Veronique Nivelle vor.

20 Uhr
Benny Greb: Schlagzeugperformance
Benny Greb studierte bereits mit 17 Musik. Seit vielen Jahren spielt er auf internationalen Drumming-Festivals und genießt weltweit Anerkennung. 2005 erschien seine erste Soloplatte („Grebfruit“, Sonor).

22 Uhr
marxism today (prologue) von Phil Collins
Film, Deutschland 2010, dt. + engl. OF, 35 Min.
Der Film folgt dem Schicksal ehemaliger Marxismus-Leninismus-Lehrer aus der DDR. Interviews und Schnappschüsse aus dem Leben zur Glanzzeit des sozialistischen Staates stehen den persönlichen Erinnerungen der Mitwirkenden an diese Ära gegenüber.

22 Uhr
Das Henning Schiewer Trio spielt Jazz zur Nacht


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Jeden Samstag um 12 Uhr und Sonntag um 11 Uhr
Führungsthemen

RENDEZVOUS

Wir laden ein zu Lesungen, Konzerten, Filmpremieren, Künstlergesprächen, exklusiven Führungen, Themenabenden … kurz: wir bitten zum Rendezvous
weitere Rendezvoustermine

Rendezvous am Donnerstag, 23. Juni 2016 um 18 Uhr
DADA ist immer!

Zum Verständnis der Antikunst, die kein Unsinn ist
Dr. Ralf Burmeister, Leiter Künstlerarchive, Berlinische Galerie

100 Jahre nach Formierung der Dada-Bewegung und ihrem kurzen, aber für die Kunstentwicklung des 20. Jahrhunderts überaus bedeutsamen Wirken ist die Frage, was Dada war – und ist (!) – ungebrochen spannend. Dada hat sich mitnichten im Unsinn vergeudet, sondern zielte künstlerisch auf das Aufbrechen von mentalen Verkrustungen. Was und wie Kunst zu sein hat, wurde durch die Dadaisten radikal in Frage gestellt.
Die historischen Rahmenbedingungen zum Entstehen der sogenannten Anti-Kunst werden mit dem Fokus auf Dada Berlin ebenso vorgestellt wie die aus ihr erwachsenen bildnerischen Innovationen. Denn was Dada einte, war kein Stil, sondern eine geistig künstlerische Konzeption, eine Haltung.
Und eben diese Haltung ist immer aktuell, nicht nur im Künstlerischen.

Dr. Ralf Burmeister ist Kurator und Leiter der Künstler-Archive der Berlinischen Galerie, Landesmuseum für moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Als ausgewiesener Dada-Kenner ist er Lehrbeauftragter der Humboldt-Universität zu Berlin und hat aktuell die Ausstellung „DADA Afrika“ co-kuratiert, die die dadaistische Rezeption außereuropäischer Kunst thematisiert.
Eintritt: 3 €

Anmeldung und Information

Anmeldeformular zur Führung

Sylvia Struck
T 0385 5958 237
s.struck@museum-schwerin.de

Birgit Baumgart
T 0385 5958 121
b.baumgart@museum-schwerin.de