Staatliches Museum Schwerin

Sommerferienprogramm

Dienstag, 29. Juli 2014 und Mittwoch, 30. Juli 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Tierische Geschichten
Genaues Sehen und Beobachten ist hier gefragt, denn in vielen Gemälden und Plastiken, in Wappen und Ornamenten haben sich Tiere versteckt. Wir suchen sie und hören Geschichten von Tieren und Fabelwesen.

Donnerstag, 31. Juli 2014 und  Freitag, 1. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Greif und Stier – die Sprache der Wappen
Wir führen ein in die hohe Kunst der Herolde. Am Beispiel der mecklenburgischen Landes- und Städtewappen erhaltet ihr einen Einblick in die Fertigkeit, ein Wappen zu lesen und zu gestalten. Anschließend könnt ihr euer eigenes Familienwappen entwerfen.
Dauer 1,5 bis 2h, Kosten 2€

Dienstag, 5. August 2014, um 9.30 Uhr
Highlight: „Petermännchen“ – Ein Puppenspiel
Die Puppenspielerin Margrit Wischnewski nimmt Groß und Klein mit auf eine spannende Entdeckungsreise ins Schweriner Schloss. Vor märchenhafter Kulisse verzaubert sie mit ihren liebevoll gestalteten Figuren die Zuschauer und vermittelt ganz nebenbei allerhand vom Petermännchen. Das Puppenspiel in der Historischen Bibliothek ist als Sommerferienveranstaltung konzipiert und für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Dauer 1h, Eintritt 1€

Mittwoch, 6. August 2014, Donnerstag, 7. August 2014 und Freitag, 8. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Tischsitten und Tafelkultur „Bitte nicht ins Tischtuch schnäuzen!“ lautet eine Benimmregel vergangener Zeiten. Aber seit wann isst man eigentlich mit Messer und Gabel? Wir erkunden, welche Geschirrteile früher zu einem Kaffee- oder Speiseservice gehörten und welche Gerichte verspeist wurden.

Dienstag, 12. August 2014 und Mittwoch, 13. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Ein Besuch in der Schlosskirche
Nach der aufwendigen Restaurierung ist die Schlosskirche schon seit gut einem Jahr wieder zu besuchen. Wir wollen die wichtigsten Ausstattungsstücke erkunden, die wunderschönen Glasmalereien in den Chorfenstern betrachten und die Geschichten, die sie erzählen kennen lernen. Anschließend könnt ihr selbst ein Bild auf Glas malen.
Achtung! Dauer1,5 bis 2 h, Kosten 2€

Donnerstag, 14. August 2014 und Freitag, 15. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Wandgeschichten
Auch wenn die Wände im Schloss nicht reden können, haben sie doch Spannendes zu erzählen. Da sind Putten emsig bei der Arbeit oder treiben Schabernack, ein Ungeheuer lauert auf das nächste Opfer, eine liebliche Jungfrau wird entführt und eine unheilvolle Büchse geöffnet. Außerdem erfahren wir, welche Materialien man – außer Tapete und Farbe – zum Gestalten und Schmücken von Wänden verwenden kann.

Dienstag, 19. August 2014 und Mittwoch, 20. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Entdeckungen im Burggarten II
Was wäre das Schweriner Schloss ohne den wunderschönen Burggarten mit seinen verschlungenen Wegen, der geheimnisvollen Grotte und prächtigen alten Bäumen? Wir erkunden die Gartenanlage auf der Insel und lernen die Gartenskulpturen mit ihren spannenden Geschichten kennen.

Donnerstag, 21. August 2014 und Freitag, 22. August 2014
jeweils um 9.30 Uhr

Auf den Spuren des Mittelalters
Wir tauchen ein in die Zeit des Mittelalters in Mecklenburg, denn auf der Schlossinsel stand vor etwa 1000 Jahren eine Burg. Ihr erfahrt, was ein Ritter alles lernen und ob er sich die Hose mit der Kneifzange anziehen musste. Spannende Geschichten erzählen von tapferen Rittern und lieblichen Burgfräulein.


Information und Anmeldung

Andreas Ohde
T 0385 5252 920
info@schloss-schwerin.de

Museumspädagogin
Inga Müller
T 0385 5252 927
i.mueller@schloss-schwerin.de