Staatliches Museum Schwerin

HIGHLIGHTS

GALERIE ALTE & NEUE MEISTER SCHWERIN

AKTUELLES

Die Säle Kunst des 20./21. Jh. sind geöffnet – bis auf Weiteres geschlossen bleibt der Raum mit den Arbeiten von Winzer, Spoerri, Whiteread u.a.

RENDEZVOUS

Wir laden ein zu Lesungen, Konzerten, Filmpremieren, Künstlergesprächen, exklusiven Führungen, Themenabenden … kurz: wir bitten zum Rendezvous
weitere Rendezvoustermine

Zwei Rendezvous am Donnerstag, 28. Mai 2015 um 18 Uhr

Die Hochzeit meiner indischen Cousine
Dokumentarfilm des NDR / Weltbilder

Anschließend Gespräch mit der Regisseurin Julia-Niharika Sen, Moderatorin und freie Mitarbeiterin des NDR

Wie frei leben Frauen in Indien? Welche Rolle spielen Frauen in der modernen indischen Gesellschaft?
Die NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen hat ihre Familie väterlicherseits in Kalkutta besucht und an der Hochzeit ihrer Cousine teilgenommen. In diesem Fall war es eine Liebeshochzeit, doch in Indien werden auch heute noch viele Ehen arrangiert, so auch die ihrer anderen Cousine. Mit der Hochzeit geben viele Frauen ihre Eigenständigkeit auf, zumeist bestimmen die Schwiegereltern über das Leben der jungen Braut.
Selbst Julia-Niharika Sen als vertrautem Familienmitglied öffnen sich die Frauen jedoch nur zögerlich. Ehrlich über die Situation von Frauen zu sprechen, ist für viele in Indien tabu. Sens Film berichtet von der Gewalt gegen Frauen in Indien, die viele Facetten hat. Bei ihrem Besuch eines Sozialprojekts gegen Frauen-Armut trifft die NDR Journalistin auch Vergewaltigungs-Opfer.
Julia-Niharika Sen gelingen bewegende persönliche Einblicke in die indische Familie. Auf ihre Ausgangsfrage “Wie selbstbestimmt leben die Frauen in meiner indischen Familie?” erhält die Journalistin unerwartete Antworten.

Anschließend an die Filmvorführung laden wir ein, mit Julia-Niharika Sen und Dr. Adina Rösch, Kuratorin der Ausstellung, zu dem Film und über Indien ins Gespräch zu kommen. Viele Fragen zum Rollenverständnis von Mann und Frau in Indien stellen sich nach diesem Film: Warum halten die Inder an der Tradition fest, Ehen zu arrangieren? Ziehen die Frischvermählten immer ins Haus des Mannes und seiner Familie? Kann eine Frau auch als Single leben? Steht Familienzusammengehörigkeit über Privatsphäre?

Julia-Niharika Sen ist Moderatorin der täglichen Nachrichtensendung „Hamburg Journal“ im NDR Fernsehen. Außerdem präsentiert sie im NDR jeden Dienstag das Auslandsmagazin „Weltbilder“ mit Reportagen und Hintergrundberichten zum aktuellen Weltgeschehen. In der ARD moderiert sie die jährliche Live-Übertragung aus London an der Seite von Rolf Seelmann-Eggebert in der Sendung „Zu Ehren der Königin“.

Die studierte Anglistin und Romanistin ist Indien ganz besonders verbunden, denn ihr Vater stammt aus Kalkutta. Sie ist Mitbegründerin des Vereins „ Freundeskreis Tara for Children e.V.“ der stark benachteiligte Frauen und Kinder in Indien in Hilfs- und Schulprojekten unterstützt.
Als Fernsehjournalistin berichtete sie u.a. über Kinderarbeit und die Unterdrückung von Frauen in Indien
Eintritt: 3 €

NippleJesus
Eine Inszenierung des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin nach einer Erzählung von Nick Hornby

Kartenverkauf (10 € / für Schüler 5 €) im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

SCHLOSS SCHWERIN

Hinweis für den Besuch des Museums Schloss Schwerin:
Auf Grund von Reparatur-/Wartungsarbeiten am Personenaufzug ist der Ausstellungsbereich Porzellangalerie / Silberkammer / Hofdornitz in der Zeit vom 27. April bis 22. Mai 2015 nicht mit dem Aufzug, sondern nur über die Treppen zu erreichen.

RENDEZVOUS im Schloss

Mittwoch, 1. Juli 2015 um 18 Uhr
Tiefe Einblicke – Grabungen im Innenhof des Schweriner Schlosses

Dr. Heiko Schäfer / Marlies Konze, Landesamt für Kultur und Denkmalpflege, Landesarchäologie

Ort: Historische Bibliothek
Einlass: ab 17.30 Uhr
Eintritt: 3 €

Sonntag, 7. Juni 2015, 10 bis 18 Uhr
Welterbetag

2014 wurde das Residenzensemble Schwerin für eine Aufnahme in das Weltkulturerbe nominiert. Sonderführungen stellen das Schloss Schwerin als dynastisches Denkmal in den Fokus und erläutern Terrakottadekorationen, Skulpturenschmuck und Inschriften an den Fassaden sowie die Inszenierung des großherzoglichen Machtanspruchs in den Repräsentationsräumen. Die kleinen Gäste können bei Bastel- und Gestaltungsangeboten kreativ tätig werden.

Sonnabend, 20. Juni 2015, 10 bis 18 Uhr
Historisches Schlossfest

Nach zweijähriger Pause ist es wieder soweit: Mitglieder des Vereins der Freunde des Schweriner Schlosses flanieren in historischen Kostümen durch das Schloss und den Burggarten. In zahlreichen Aktionen und Spielszenen lassen sie das Flair und das Hofleben der großherzoglichen Residenz um die Mitte des 19. Jahrhunderts aufleben. Lassen Sie sich in die Regeln der höfischen Etikette einführen, besuchen eine Audienz beim Großherzog oder lauschen einem Konzert in der Schlosskirche!

Freitag, 26. Juni 2015 ab 15.30 Uhr
Tagung

Der Kongress tanzt nicht nur – Die Erhebung Mecklenburg-Schwerins zum Großherzogtum auf dem Wiener Kongress
In diesem Jahr jährt sich die Erhebung der mecklenburgischen Herzöge zu Großherzögen zum 200. Mal. Seit 1815 kam ihnen damit die Anrede ‚Königliche Hoheit‘ zu. Die Tagung, zu der der Verein für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde und das Staatliche Museum Schwerin einladen, beleuchtet verschiedene Facetten dieses Ereignisses und erinnert an die für das Haus Mecklenburg wichtige Rangerhöhung.
Anmeldung bei Frau Dr. Koolman bis zum 18.6. unter a.koolman@landeshauptarchiv-schwerin.de od. 0385/58879431

SCHLOSS LUDWIGSLUST

Ludwigsluster Schlosskonzerte 2015

Mehr als 70 Jahre währte die Blütezeit der Residenz Ludwigslust, geprägt durch musikalisches Schaffen und rege Konzerttätigkeit. International bedeutende Künstler hinterließen umfangreiche und geachtete Werke und prägten das musikalische Schaffen der mecklenburgischen Hofkapelle. Diese Tradition des Musizierens gilt es auch in der 22. Saison der
LUDWIGSLUSTER SCHLOSSKONZERTE fortzusetzen.

Samstag, 13. Juni 2015 um 19 Uhr im Goldenen Saal
„Romantische Gitarrenmusik aus Europa und Südamerika“

Michael Mangold, Heidelberg

weitere Konzerttermine

RENDEZVOUS im Schloss

Mittwoch, 5. August 2015 um 19 Uhr
Vom Glanz und edlen Materialien
Raumkonzepte und ihre Umsetzung
Führung durch ausgewählte restaurierte Räume des Ostflügels mit Peter Krohn, Leiter Schloss Ludwigslust
Eintritt: 3 €

SCHLOSS GÜSTROW

Sonntag, 31. Mai 2015 um 14 Uhr
Finissage “Investition Kunst”
Neue Subjektivität in der Fotografie

Prof. Knut Wolfgang Maron spricht über seine Arbeiten und die seiner Schüler Marc Grümmert, Tim Kellner, Stefan Kratz und Janet Zeugner

Samstag, 13. Juni 2015, 10 bis 13 Uhr
Künstler zu Gast

Workshop mit Yibo Beck, Künstlerin
Chinesische Tuschemalerei
(Unkostenbeitrag 5 €)

RENDEZVOUS im Schloss

Mittwoch, 3. Juni 2015 um 18 Uhr
Über die Karriere einer Güstrower Prinzessin – Sophie Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg
Axel Kahrs, Schriftsteller, Lüchow
Eintritt: 3 €

Information

T 0385 5958 0
F 0385 5630 90
info@museum-schwerin.de

Kooperationen
Angebote für Touristen
Angebote für Kinder und Familien

Lesetasthörbuch
Der Museumsführer für blinde und sehbehinderte Besucher