Staatliches Museum Schwerin

FLUXUS made in USA
14. März bis 9. Juni 2014
Galerie Alte & Neue Meister Schwerin

Die Ausstellung zeigt erstmals den Einfluss der historischen Romantik auf eine aktualisierte, neue Idee des Romantischen.
Werke der berühmten, aus Mecklenburg und Pommern stammenden Romantiker Caspar David Friedrich, Georg Kerstings und Philipp Otto Runge treffen auf Werke der amerikanischen Fluxus-Künstler Nam June Paik, John Cage, George Brecht, Alison Knowles, George Maciunas und anderen.

Fluxus ist eine Avantgardeströmung, die zu Beginn der 1960er Jahre einen künstlerischen und auch einen gesellschaftlichen Wandel anstrebte. Beide Kunstströmungen verbindet der drängende Wunsch, Kritik an den als einengend empfundenen gesellschaftlichen Verhältnissen zu üben und die Idee der Freiheit mit den Mitteln der Kunst zu behaupten.

Der größte Teil der Werke stammt aus der Privatsammlung von Christina und Jürgen Kelter.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der USA in Hamburg, Nancy Corbett.

Die Ausstellung wird maßgeblich unterstützt durch die NORDMETALL-Stiftung.

Ausstellung der Kunsthalle Marcel Duchamp im Kooperation mit dem Staatlichen Museum Schwerin.
Sven Daiggers im Windgespräch mit Marcel Duchamps Mottenkönig.
Begleitprogramm FLUX-tours in Kooperation mit dem Staatlichen Museum Schwerin.

Besuchen Sie auch die FLUXUS-Bar von Ben Patterson

Kontakt

Dr. Gerhard Graulich
T 0385 5958 142
g.graulich@museum-schwerin.de

Dr. Katharina Uhl
T 0385 5958 0

Flyer
Plakate
Postkarten
Verlagspreis 34 €

Bestellen

Ausstellungen

Ausstellungsrückblick
Führungen
Ständige Ausstellung

Infotelefon:
0385 5958 100
rund um die Uhr
Informationen über Öffnungszeiten,
aktuelle Veranstaltungen
und Ausstellungen