Staatliches Museum Schwerin

Günther Uecker zählt zu den herausragenden deutschen Künstlern mit weltweiter Reputation. Seit mehreren Jahren hat das Staatliche Museum Schwerin an der Zusammenstellung eines Werkkomplexes von Günther Uecker gearbeitet, der sein Werk repräsentiert und in der deutschen Museumslandschaft ohne Beispiel ist. 2011 wurde dem Staatlichen Museum Schwerin eine private Uecker-Sammlung zum Kauf angeboten. Der Erwerb dieser Kollektion für das Staatliche Museum Schwerin / Ludwigslust / Güstrow wurde möglich durch die großzügige Unterstützung des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin sowie durch Mittel des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.

Werke von Uecker befinden sich in wichtigen nationalen und internationalen Museen. Bis heute aber beherbergt kein Museum im Norden Deutschlands einen Werksatz Ueckers, der sein Schaffen umfassend widerzuspiegeln vermag. Das ändert sich nun: Derzeit ist Uecker mit 13 Skulpturen, Installationen und Reliefs in der Galerie Alte & Neue Meister des Staatlichen Museums Schwerin zu sehen. Es wurde so ein Ort für die Auseinandersetzung mit einem der wichtigsten Nachkriegskünstler geschaffen, der nahe dem Geburtsort des Künstlers liegt.Die Sammlung umfasst Objekte aus den späten 1960er bis frühen 1980er Jahren und reflektiert die Vielfalt des künstlerischen Werks von Günther Uecker.

Die Uecker-Sammlung kann auch weiterhin im Saal des 20. Jahrhunderts der ständigen Ausstellung besucht werden.

Kontakt

Heidemarie Otto
Leiterin Kommunikation & Marketing
T 0385 5958 119
F 0385 563090
h.otto@museum-schwerin.de

Informationen